Menü

Tiertafel - So funktioniert's

Unsere Tiertafel gibt einmal im Monat kostenlos Futter an Tierhalter*innen mit geringem Einkommen aus.
Um Futter- und Sachspenden zu erhalten, müssen Sie sich einmalig bei einer Futterausgabe anmelden.

Die Futterausgabe findet jeden dritten Freitag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr vor unserer Garage bei der Elsässer Straße 9 in Freiburg statt.

Alle Infos zur Anmeldung und zum Ablauf finden Sie hier:

1. Bedingungen lesen

  • Das Tier muss bereits vor Eintritt der finanziellen Notlage im Haushalt gelebt haben.
  • Wir unterstützen keine Neuanschaffungen, Welpen und Kitten. (Für Therapie- und Assistenztiere können Ausnahmen gemacht werden)
  • Unsere Hilfe ist auf maximal 4 Tiere pro Haushalt begrenzt.
  • Sollte ein Tier Spezialnahrung benötigen, bitten wir um eine tierärztliche Bescheinigung über die genauen Futtermittelunverträglichkeiten (z.B. Allergien) oder die Erkrankung, die eine Sonderversorgung unerlässlich machen (z.B. Diabetes).

2. Nachweis raussuchen

  • Einkommensnachweis (z.B. ALG II Bescheid, Rentenbescheid oder Lohnabrechnung) und Personalausweis. Wohnungslose Tierbesitzer*innen benötigen nur ihren Personalausweis.
  • Nachweis, seit wann Sie das Tier besitzen (Kaufbeleg, Steuerbescheid, Impfausweis, Tierarztrechnung o. ä.)

3. Vierbeiner mitbringen

Bitte bringen Sie Ihren Hund bei der Neuanmeldung und danach in regelmäßigen Abständen mit.

 

Katzen und andere Tiere schauen wir uns auf mitgebrachten Fotos an und bitten um einen zusätzlichen Nachweis, z.B. durch Tierarztrechnungen, dass es das Tier gibt.

4. Futter erhalten

Wir nehmen Sie und Ihr Tier in unsere Nutzer*innen-Kartei auf und Sie können regelmäßig Futter erhalten. Bei den folgenden Futterausgaben benötigen Sie nur noch Ihren Personalausweis.

Wann: jeden dritten Freitag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr
Wo: vor unserer Garage in der Elsässer Str. 9, 79110 Freiburg (gut erreichbar mit der Straßenbahnlinie 4 und den Bus Linien 10 und 22, Haltestelle Elsässer Straße)

Bitte achten Sie auf die Einhaltung der Abstandregeln und tragen Sie eine Mund-Nasen-Maske.